Jagdschule Rhein-Neckar
Jagdschule Rhein-Neckar

Philosophie, Leitlinien und Ziele

 

Die Jagdschule Rhein-Neckar besteht in ihrer jetzigen, selbständigen Form seit 2010 und führt jährlich einen Abend- und einen Wochenendkurs durch.

Hervorgegangen ist sie aus der Jagdschule der JV-Mannheim, welche zuvor über Jahrzehnte hinweg erfolgreich Ausbildungskurse zur Jägerprüfung durchgeführt hatte.

 

Die theoretische Ausbildung findet im Bläserheim der Mannheimer Jagdhornbläser statt, welches sich in unmittelbarer Nähe zum Schießstand der Jägervereinigung befindet, einem der modernsten Schießstände bundesweit! Hier machen wir die

Schießausbildung.

 

Auf dem Schießstand wird neben der Schießausbildung auch die Schießprüfung und die mündliche Prüfung (Außengelände) durchchgeführt, hier wurde unter anderem eigens ein Waldlehrpfad durch die Jagdschule Rhein-Neckar angelegt.

Bis 2014 wurde die Jagdschule von Herrn Rudolf Ackermann geleitet, welcher zu Beginn des neuen Kurses 2014/15 die Führung dann an Herrn Ralph Steffen abgab.

Oberstes Ziel der Jagdschule ist es, fundierte und praxisorientierte Ausbildung anzubieten, um so verantwortungsbewusste Jäger zu formen.

 

Dies geht natürlich nicht auf der heute leider so beliebten „Crashkurs-Schiene“, dieses Ausbildungsmodell wird prinzipiell von der Jagdschule Rhein-Neckar abgelehnt und auch nicht angeboten. Ausgebildet wird im klassischen Neun-Monats-Verfahren (September-Mai), im dualen System, d.h. theoretisches und praktisches Wissen wird gleichermaßen und überschneidend vermittelt.

 

So begleiten die Fachausbilder die Teilnehmer nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis bei Reviergängen, Hundeprüfungen, Drückjagden, etc.. Hier wird auch besonderer Wert auf die heute so wichtigen Themen wie Wildbrethygiene und Wildkrankheiten gelegt, ebenso auf Waffenhandhabung.

Fast alle Ausbilder sind auch erfahrene Hundeführer, mit JGHV-geprüften Hunden, welche an den Praxistagen vorgeführt werden, um die Arbeiten vor und nach dem Schuss, anschaulich darzustellen.

 

Die Ausbilder/innen der Jagdschule sind alle überdurchschnittlich qualifizierte Jägerinnen und Jäger, aus Familien mit langer jagdlicher Tradition, oder sind durch ihre Berufe in besonderem Maße geeignet.

 

Die Ausbildung lehnt sich in hohem Maße an die Grundsätze der deutschen Waidgerechtigkeit, oberste Priorität hat hier die Hege und Pflege des Wildes und der Natur, eine Aufgabe, der sich die Jäger, gerade in der heutigen Zeit, immer mehr und mehr stellen müssen.

 

Seit Jahrzehnten ist dies ein erfolgreiches Konzept, die Erfolgsquote bei den Prüfungen (in der Regel immer über dem Landesdurchschnitt) spricht für sich, deshalb werden wir auch an diesem Konzept der „nachhaltigen Ausbildung“ festhalten und uns nicht auf den Trend des schnelllebigen Zeitgeistes unserer Gesellschaft einlassen.

 

Seit Mai 2018 ist Bernd Oehmig Ausbildungsleiter und Inhaber der Jagdschule

Hier finden Sie uns

Jagdschule Rhein-Neckar
Leinpfad 96
68307 Mannheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0171 / 37 13 226

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jagdschule Rhein-Neckar